Dez 31

Ein gesegnetes neues Jahr 2014

Die Pfarrei St. Ulrich wünscht Ihnen ein gesegnetes neues Jahr 2014. Gesundheit, Zufriedenheit und Glück möge mit Ihnen sein. Nehmen Sie auch im neuen Jahr Gott in Ihr Leben und mögen Sie in dunklen Tagen das Vertrauen auf ihn nicht verlieren und sich in seine bergenden Hände fallen lassen. Liebe Menschen mögen Sie immer begleiten und ihnen zur Seite stehn,  ob der Weg sich eben in Freude dahin schlängelt oder Sie steil und mühsam herausfordert.

An das neue Jahr

Das neue Jahr, wie wirds wohl sein,
stellt man sich jetzt die Frage.
Fährt es richtig Freude ein?
Wie werden wohl die Tage?
Plätschert’s dahin so wie bisher?
Das kleine Auf und Ab.
Oder bringt’s mir etwas mehr,
von dem, was ich schon hab?
Was will ich mehr? Doch nur das Gute!
Das Schlechte kann ruhig gehn!
Dass mir stets wohl zumute,
genau das will ich sehn.
Doch leider gibt’s auch die dunklen Tage,
das hab ich stets vor Augen,
und es steht außer Frage,
dass manche im Nachhinein auch taugen.
Erfahrung schöpf ich aus dieser Zeit
und manche neue Sicht,
sie macht zum weitergehn bereit
und schenkt mir neues Licht.
Ich vertraue unserm Herrn,
dass er stets bei mir ist,
auch bei dem, was ich nicht hab so gern,
er mein Begleiter ist.
Das neue Jahr, so unbekannt,
will gefüllt werden von mir,
hält bereit so allerhand,
was möcht gelebt werden von mir.
Das Jahr vor mir hat keiner auf der Welt,
es wird mein ganz eig’nes sein.
Ob es angenehm, ob’s mir gefällt,
liegt oft bei mir allein.
Lass mich in der Welt den Frieden spüren,
ohne Krieg und ohne Zwist,
lass uns nicht im Streit erfrieren,
auch wenn’s oft doch nicht so einfach ist.
2014 – bring mir Glück!
Mutig schau ich dich an!
Schenk mir vom Besten ein großes Stück,
damit ich Freude spüren kann!
Das Schlechte, das behalte nur,
ich will Gesundheit und Zufriedenheit,
das Gute will ich richtig pur
und liebe Menschen allezeit.
Dazu erbitt ich Gottes Segen,
er mög mich stets begleiten,
mög ich Schönes mit ihm erleben,
2014 und zu allen Zeiten.
(M.)