«

»

Mrz 27

Familientag und Musical

Dem Himmel gehörst du

Familientag und Musical am 22. März 2014

 

Ein junger Adler wächst auf dem Hühnerhof eines Bauern auf und lernt dort, dass nichts anderes wichtiger ist, als zu scharren und zu picken, zu rackern und zu gackern und sich aufzuplustern. Ein Fremder, der auf den Hof kommt, beharrt darauf, dass dieser Adler dem Himmel gehöre und zum Fliegen bestimmt sei. Trotz aller Schwierigkeiten und Zweifel ermutigt der Fremde den Adler immer wieder, sich nicht beirren zu lassen und zu seiner wahren Bestimmung zurückzufinden. Letztlich geschieht das Unglaubliche – als die Sonne den Adler berührt, erhebt er sich in die Lüfte – und fliegt.

Dieses Märchen „Vom Adler, der nicht fliegen wollte“ begleitete 15 Familien durch einen Besinnungstag, der am Samstag, den 22. März, im Pfarrheim stattfand. Nach gemeinsamen Singen, Spielen und der Märchenerzählung setzten sich die Familien in unterschiedlichen Gruppen mit Themen des Märchens auseinander. Die Erwachsenen machten sich Gedanken dazu, wo sie selbst einerseits nur noch am Picken, Rennen und Rackern sind, wo sich andererseits aber auch Freiräume finden, in denen jede/r der eigenen Bestimmung nahe sein kann. Auf Sonnenstrahlen aus Papier notierten alle für sich, welche Vorsätze zu einem besseren Leben die nächsten Wochen der Fastenzeit bis auf Ostern hin begleiten und erhellen sollen. Die Schulkinder bastelten die dazugehörige „Fastensonne“, an der die Sonnenstrahlen befestigt wurden, und überlegten sich Komplimente und gute, ermutigende Worte füreinander, die uns wie Sonnenstrahlen den Weg zum Himmel weisen können. Die Kindergartenkinder spürten dem nach, wie sich fliegen anfühlt und bastelten kleine Flugadler, während die Allerkleinsten beim Spielen betreut wurden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen brachen alle zu einem Spaziergang auf, auf dessen Weg eine Überraschung wartete: Ein Falkner beeindruckte zusammen mit seinem selbstgezüchteten Wüstenbussard vor allem die Kinder sehr: „Wir haben einen echten Adler gesehen!“.

Musical-KinderchorAb 14.00 Uhr strömten neben den Familien des Besinnungstages viele, viele weitere Gäste in das Pfarrheim, um den Höhepunkt des Tages, das Singspiel „Das Herz eines Adlers“ zu erleben. Die bekannte Liedermacherin Kathi Stimmer-Salzeder hat das Märchen kongenial zu einem Sing- und Hörspiel umgearbeitet, das der Kinderchor St. Ulrich unter der engagierten Leitung von Bettina Ruepp und Claudia Kretschmer aufführte.

Musical-Kinderchor1

 

 

Die Melodien und Texte, das Singen, Tanzen und Spielen der Chorkinder und Solisten und Solistinnen, die von einer eigens für diesen Tag zusammengestellten Band begleitet wurden, berührten und begeisterten Groß und Klein im Publikum! Der tosende Applaus zeigte, wie sehr die Kinder sich in die Ohren und Herzen der Zuhörerinnen und Zuhörer gesungen hatten! Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmittag für alle Musicalgäste aus. Der Familientag endete in einer Segensrunde mit dem Wunsch eines von Don Bosco stammenden Liedtextes: „Steht mit den Füßen auf der Erde, wohnt aber mit dem Herzen im Himmel!“

„Lass es uns probieren, nicht nur drüber reden, nicht nur diskutieren, probieren!“ Herzlich gedankt sei allen, die diesen Familientag und das wunderschöne Musical haben wirklich werden lassen – allen voran Bettina Ruepp und Claudia Kretschmer mit allen Kindern und Teenagern des Kinderchores, den Choreografinnen, den Bandmitgliedern, dem Vorbereitungsteam, den Gruppenleiterinnen und dem Küchenteam und allen Kuchenspenderinnen und -spendern!

 

Maria Weiland